Variationen zu Goya 1990Schon recht früh, 1989-1990, beschäftigte ich mich in meinen „Variationen zu Goya“ intensiv mit den „Caprichos“, der Radierfolge des großen Spaniers. Diese zeichnerisch umgesetzten „Variationen“ meinerseits, orientierten sich damals in ihrer Interpretationslust vorallem an der jeweiligen formalen Umsetzung Goyas in der Radierung selber.

Einige wenige Arbeiten aus dieser umfangreichen Serie an Zeichnungen wurden 1990 in einem gleichnamigen Buch veröffentlicht. Leider konnten damals, aus Zeit- und Kostengründen, nur wenige der fast 80 Zeichnungen in dieser Publikation berücksichtigt werden.



 

Variationen zu Goya 1989-1991, erschienen 2011Erst vor kurzem ist eine komplett neu erabeitete Neuauflage zu diesem Buch erschienen, welche nun alle damals erarbeiteten und gezeichneten Variationen umfasst. Der einstige, umfangreiche Text von meinem langjährigen Freund Gerrit Klein, ist aus diesem Anlass, von ihm selber, nochmals überabeitet worden, ohne dabei aber den Charakter des ursprünglichen Textes allzu sehr zu verfälschen. Da ich 1989/90 nicht alle der 80 Caprichos Goyas variiert hatte (die große Anzahl von 80 Zeichnungen damals, erklärt sich vorallem durch die Tatsache, dass ich einige Themen mehrfach gezeichnet, und ich auch Radierungen Goyas, z.b. aus den "Desastres" nicht ausgegrenzt hatte), kam mir die Idee, als ich beschloss dieses Buch neu und umfassend ergänzend wieder aufzulegen, die bisher unberücksichtigten Caprichos heute endlich "nach zu liefern".

Der Gedanke hat sich ja nun, wie diese Webseite auch verdeutlicht,  zusehens verselbstständigt und führte letztendlich zu einem wirklichen, neuen Goya Zyklus - dem Epilog zu Goya.

Auch schon 1989-1991 entstanden die Zeichnungen zu den Caprichos, wie heute auch wieder, immer nur nach Lust und Einfall, unabhängig von der erwählten Reihenfolge Goyas innerhalb seiner Radierreihe selber. Entgegen zu den neuerlichen Epilog-Zeichnungen, die hier auf dieser Webseite in Goyas Reihenfolge gelistet werden (also unabhängig der Reihenfolge ihrer Entstehung - siehe vor allem Menü links), füge ich nun nachfolgend mein Frühwerk zu diesem Thema, hier jetzt in seiner zeitlichen Schaffensfolge chronoligisch an.

<<< zurück  -  >>> zu den frühen Zeichnungen